Zum Inhalt springen

Tamron erweitert seine Produktpalette um ein weiteres Telezoom-Objektiv, das SP 70-300mm F4-5.6 Di VC USD.
Es handelt sich um das erste Objektiv, das mit dem von Tamron entwickelten USD (Ultra Silent Drive) Motor ausgestattet ist. Außerdem wurde der Bildstabilisator VC (Vibration Compensation) integriert, der laut Tamron bis zu 4 Blendenstufen kompensieren kann.

Das Objektiv ist für Vollformatsensoren geeignet, an ASP-C Sensoren ergibt sich eine rechnerische Brennweite von 105mm bis 450mm (bei einem Cropfaktor von 1,5).

Ein Preis und das Erscheinungsdatum steht anscheinend noch nicht fest; das Objektiv wird zuerst für Nikon und später als Canon- und Sony*-Modell auf den Markt kommen.

(*) für das Sony-Model wird das Objektiv keinen Bildstabilisator haben, die Bezeichnung VC entfällt.

Tamron SP 70-300mm F/4-5.6 Di VC USD
Quelle: Tamron Europe

Technische Daten
Modellname: SP 70-300mm F4-5.6 Di VC USD
Brennweite: 70 – 300mm
Größte Blendenöffnung: F/4 – 5.6
Bildwinkel (diagonal): 34° 21‘-8° 15’
Bauweise: 17 Elemente, 12 Gruppen
Kleinste Einstellentfernung: 1.5m
Größer Abbildungsmaßstab: 1:4
Filterdurchmesser: Ø62mm
Gesamtlänge: 142.7mm*
Max. Durchmesser: Ø81.5mm
Gewicht: 765g*
Blendenlamellen: 9
Kleinste Blende: F/32-45
Standard Zubehör: Gegenlichtblende (Tulpenform)
erhältlich für: Canon, Nikon, Sony
Bildstabilisierung: Der Sony Anschluss ist nicht mit dem VC Bildstabilisator ausgestattet
(*) Werte für Nikon Anschluss – Änderungen vorbehalten
Quelle: Tamron Europe

Ich bin gespannt auf Vergleichstests, zwischen den verfügbaren Objektiven mit ähnlichen Leistungsmerkmalen und dem neuen Tamron. Mögliche Kandidaten wären folgende Objektive:

  • Nikon AF-S NIKKOR 70-300 mm 1:4.5-5.6G VR
  • Canon EF 70-300mm f/4-5.6 IS USM
  • Sony 70-300mm f/4.5-5.6 G SSM
  • Sigma 70-300mm f/4-5.6 DG OS
Share

Unscheinbar ist das Thema des heutigen Foto des Tages im Blog von Fotolehrling, doch was bedeutet das Wort eigentlich?

un|schein|bar [eigtl. = keinen Glanz habend]: durch nichts Aufmerksamkeit auf sich ziehend. Synonyme: bescheiden, blass, blässlich, dezent, einfach, farblos, langweilig, leicht zu übersehen, leise, matt, mild Quelle: Duden.de

Unscheinbar

Wie fotografiert man etwas, dass “durch nichts Aufmerksamkeit auf sich zieht”?
Habe ich dem Etwas nicht schon Aufmerksamkeit gegeben wenn ich darüber nachdenke es zu Fotografieren?
Irgendwie paradox, oder?

Am Besten denke ich nicht weiter darüber nach, präsentiere meinen Beitrag zum Thema Unscheinbar und lasse Euch mit Eurer Interpretation zurück. Sorry :)

  • Kamera: Canon EOS 400D
  • Objektiv: SIGMA 10-20mm f/4-5,6 EX DC HSM
  • Datum/Zeit: 20.05.2009 04:53:06
  • Verschlusszeit: 1/200
  • Blendenzahl: 8.0
  • Brennweite: 10.0 mm
  • ISO: 100
  • Blitz: Aus
Share

Da ich auf die endgültige Aussage, ob ich nun eine OP benötige oder “ungeschoren” davon komme, leider noch warten muss trifft das heutige Foto des Tages mitten ins Schwarze.

Bitte keine Topfpflanzen

Diese Aufnahme ist auf einer Urban Exploration durch den stillgelegten Teil des Allgemeine Krankenhaus Barmbek in Hamburg entstanden.
Die alten Gebäude sollen entkernt und in Luxus-Eigentumwohnungen umfunktioniert werden.

Urban Exploration bzw. Stadterkundung ist die private Erforschung von Einrichtungen des städtischen Raums. Oftmals handelt es sich dabei um das Erkunden alter Industrieruinen, aber auch Kanalisationen, Katakomben, Dächern oder unzugänglicher Räumlichkeiten noch genutzter Einrichtungen.
Quelle: de.wikipedia.org

  • Kamera: Canon EOS 400D
  • Objektiv: SIGMA 17-70mm f/2,8-4,5 DC
  • Datum/Zeit 07.07.2008 16:20:12
  • Verschlusszeit: 1/100
  • Blendenzahl: 5.0
  • Brennweite: 25.0 mm
  • ISO: 100
  • Blitz: Ein
  • Blitztyp: SIGMA EF-530 DG SUPER

Update: Keine OP nötig … Schwein gehabt :)

Share

Zwischendurch ein kleines Sammelsurium an Anleitungen und Tutorials zu allen möglichen Dingen rund um die Fotografie und Bildbearbeitung. Vielleicht ist ja etwas für Euch dabei.

Share

Da ich mir ein eigenes Studio einrichten möchte bin ich ständig im Internet auf der Suche nach Informationen zu den Themen Blitzsysteme, Lichtformer, Lichtführung usw.

Auf den Seiten von Camouflage Studios habe ich eine kleine Serie gefunden, die sich mit den Merkmalen eines Studioblitzes befasst. Bisher sind nur drei Artikel mit unten aufgelisteten Titeln erschienen:

  1. Einstelllicht
  2. Blitzdauer oder wie friere ich Bewegung ein?
  3. Ladezeit

Ich bin gespannt wie es mit der Serie weitergeht …

Solltet Ihr noch Seiten im Internet kennen, auf denen ich noch Infos zur Studiofotografie finde, schreibt mir doch einfach einen Kommentar.

Share
Fotolia