Ein Fotograf malt mit Licht und damit das Licht gezielt geführt, gestreut, gebündelt und reflektiert werden kann gibt es für die Arbeit im Blitz- und Dauerlicht-Studio so genannte Lichtformer, quasi Pinsel und Farbe des Fotografen. Lichtformer sollen das Licht konzentrieren, weicher machen und fokussieren.

Schirme
Die Schirme sehen wie ganz normale Regenschirme aus, haben jedoch anstatt des Griffes einen Metallstab, der in ein dafür vorgesehenes Loch am Blitzkopf gesteckt wird. Sie gehören zu den einfachen Lichtformern, sind günstig, einfach auf- und abzubauen, nehmen zusammengeklappt wenig Platz weg und lassen sich leicht transportieren.

Bild 1 - Schirme:
1. Durchlichtschirm - 2. Reflexschirm weiss
3. Reflexschirm gold - 4. Reflexschirm silber

Durchlichtschirm
Ein Durchlichtschirm besteht aus einem weissen, transparenten Stoff durch den das Licht hindurchgelassen wird. Dieser wird direkt wie ein Parabol-Spiegel direkt vor der Lichtquelle montiert. Das Licht wird dadurch gleichmäßig gestreut und erzeugt ein Lichtquelle ähnlich einer Softbox (siehe unten), welche dicht am Model eingesetz werden kann.

Reflexschirm
Anders als bei einem Durchlichtschirm besteht der Reflexschirm aus einem lichtundurchlässigen und innen farbig beschichteten, reflektierendem Material. Dank der Beschichtung wird das auf die Innenseite abgestrahlte Licht in die Gegenrichtung umgelenkt und erzeugt Licht mit einem großem Leuchtwinkel. Die Farbe der inneren Beschichtung bestimmt das Licht: weiss – weiches, gold – warmes und silber – kühles Licht.
weiter lesen…

Share