Zum Inhalt springen

Archiv

Tag: Canon

Das letzte Firmware Update bei Eurer digitalen Canon EOS Spiegelreflexkamera liegt schon länger zurück und nun wollt Ihr wissen ob es eine neuere Version gibt? Dann hilft Euch vielleicht die unten angegebene Übersicht.
Durch einen Mausklick auf den jeweiligen Modellnamen gelangt Ihr direkt auf die Webseite mit der letzten verfügbaren Firmware Version, dort findet Ihr auch beschrieben wie man die aktuelle Firmware Version ausliest und wie der Updatevorgang durchgeführt wird.
weiter lesen…

Share

Für die Canon EOS 7D werden dank des Firmware Update Version 1.2.3 zum einen Konfigurationsprobleme mit dem Canon Speedlite Transmitter ST-E2 und zum anderen Synchronisationsprobleme beim Blitzen mit den Canon Makroblitzen MR-14EX und MT24-EX beseitigt.

Firmware version 1.2.3 incorporates the following fixes:

  1. Fixes a phenomenon in which the settings of the Speedlite Transmitter ST-E2 revert to the default settings when both the camera and the ST-E2 are set to auto power off.
  2. Fixes a phenomenon in which the Macro Ring Lite (MR-14EX, MT24-EX) and slave flashes do not sync while shooting wirelessly.

Quelle: Canon

Die Firmware selbst und eine Beschreibung wie das Update durchgeführt wird findet Ihr auf der offiziellen Canon Firmware Support Page oder direkt auf der Canon Download-Seite.

Share

Die aktuelle Firmware Version 1.0.9 für die Canon EOS 550D bzw. das amerikanische Pendant Canon EOS Rebel T2i beseitigt das Phänomen, dass es bei Aufnahmen mit dem Auto Lightning Optimizer zu Lücken im Tonwertverlauf kommt.

Fixes a phenomenon in which tone jumps become noticeable in some images, depending on the shooting scene, when shooting with the Auto Lighting Optimizer settings (Low / Standard / Strong)
Quelle: Canon

Die Firmware selbst und eine Beschreibung wie das Update durchgeführt wird findet Ihr auf der offiziellen Canon Firmware Support Page oder direkt auf der Canon Download-Seite.

Share

Der RAW-Konverter DxO Optics Pro legt mit der Version 6.1.2 weitere Objektiv-Kamera-Kombinationen nach und erweitert damit die Liste auf 1900 unterstützte Kombinationen. Für folgende Kameramodelle wurden die Kombinationen erweitert:

  • Canon 350D, 500D, 40D, 50D, 7D, 5D Mark II, 1Ds Mark III
  • Nikon D3000, D300S, D40, D5000, D60, D70, D70s, D90
  • Sony Alpha DSLR-A230, A330, A380, A500, A550, A700
  • Fuji S5
  • Olympus E-520
  • Pentax K-7

Durch diese Objektiv-Kamera-Module rechnet DxO Optics Pro 6 objektivspezifische Fehler, wie z.B. Verzeichnungen, Vignettierungen, Unschärfen und Farbsäume, Volumenanamorphosen und auch Sensorrauschen aus Ihren Bildern heraus. Zusätzlich werden dabei die Eigenheiten der verwendeten Kamera berücksichtigt.

DxO Optics Pro wird in zwei Versionen (Elite und Standard) angeboten die sich zum einen im Preis und zum anderen in den unterstützten Kamera-Objektiv-Kombinationen unterscheiden.
Dxo Optics Pro 6.1.2 für Windows kostet 149€ in der Standard- und 199€ in der Eliteversion. Die Mac OS X Version von Dxo Optics Pro 6 wird voraussichtlich im Mai 2010 erscheinen.
weiter lesen…

Share

Gerade mal einen Tag ist es her, dass Canon die Firmware 2.0.3 für die Canon EOS 5D Mark II wegen eines Fehlers in der Tonaufnahme auf Eis gelegt hat.
Nun hat Canon schon die nächste und korrigierte Firmware-Version 2.0.4 nachgeschoben.

Hoffen wir, das keine neuen Fehler auftreten und die lang ersehnte Firmware, die die Videofunktionalität aufbessern soll, nun auch Ihre Arbeit verrichten kann.

Share
Fotolia