Jeder hat es schon einmal gesehen in schwarzer Schrift auf gelbem Grund “Privatgrundstück – Betreten verboten!” und es ist einem sofort klar, dass man als Unbefugter hier nicht zu suchen hat. Doch wie ist es zu deuten, wenn ein einsamer Baum mit dem oben genannten Schild bestückt ist?
Ist eventuell das Gelände hinter dem Baum gemeint, aber was ist wenn ich 25 Meter links oder rechts an dem Baum vorbeigehe ohne das Schild zu entdecken?

Privatgrundstück - Betreten verboten!

Oder ist der Baum selbst gemeint und der Eigentümer hat kein “Privatbaum – Beklettern verboten!“-Schild mehr bekommen?
Ein Blick in die Baumkrone offenbarte jedoch keine Behausung oder eine Art Hochstand. Ich war und bin es eigentlich noch immer: Verwirrt.

Das Foto ist im Norderstedter Teil des Wittmoor entstanden.
Das Wittmoor ist ein Hochmoor im Nordwesten Hamburgs an den Stadtteilen Duvenstedt und Lemsahl-Mellingstedt; es erstreckt sich bis nach Glashütte, einem Ortsteil von Norderstedt in Schleswig-Holstein. Es wurde bis 1958 zur Torfgewinnung genutzt, ist jetzt ein Naturschutzgebiet. Auf dem Damm der alten Lorenbahn führt ein Wanderweg durch das renaturierte und aufgestaute Hochmoor. Quer über das Wittmoor führten vorgeschichtliche Bohlendämme.
Quelle: de.wikipedia.org

  • Kamera: Canon EOS 400D
  • Objektiv: Canon EF 70-200mm f/4L USM
  • Datum/Zeit: 06.05.2007 16:36:19
  • Verschlusszeit: 1/250
  • Blendenzahl: 4.0
  • Brennweite: 200.0 mm
  • ISO: 100
  • Blitz: Aus
Share