Zum Inhalt springen

Archiv

Tag: Objektiv

Tamron feiert dieses Jahr den 60. Geburtstag und verlost aus diesem Anlass 60 Objektive, jeden Monat des Jahres 2010 genau 5 Stück.

Die ersten Objektive für Januar und Februar wurden logischerweise bereits verlost aber 50 Objektive stehen noch aus. Einen herzlichen Glückwunsch an die bisherigen Gewinner.

Im Monat März wird das Tamron-Objektiv SP AF 60mm f/2 Di II Macro 1:1 verlost. Um an dieser Verlosung noch teilzunehmen, müsst Ihr vor Ablauf des Monats März auf der Homepage von Tamron vorbeischauen und die Gewinnfrage “Wo hat die Tamron Europe GmbH ihren Firmensitz?” beantworten.

Für die Verlosungen in den kommenden Monaten macht Ihr Euch am besten einen Knoten ins Taschentuch oder einen Termin im Kalender.

Share

Der RAW-Konverter DxO Optics Pro legt mit der Version 6.1.2 weitere Objektiv-Kamera-Kombinationen nach und erweitert damit die Liste auf 1900 unterstützte Kombinationen. Für folgende Kameramodelle wurden die Kombinationen erweitert:

  • Canon 350D, 500D, 40D, 50D, 7D, 5D Mark II, 1Ds Mark III
  • Nikon D3000, D300S, D40, D5000, D60, D70, D70s, D90
  • Sony Alpha DSLR-A230, A330, A380, A500, A550, A700
  • Fuji S5
  • Olympus E-520
  • Pentax K-7

Durch diese Objektiv-Kamera-Module rechnet DxO Optics Pro 6 objektivspezifische Fehler, wie z.B. Verzeichnungen, Vignettierungen, Unschärfen und Farbsäume, Volumenanamorphosen und auch Sensorrauschen aus Ihren Bildern heraus. Zusätzlich werden dabei die Eigenheiten der verwendeten Kamera berücksichtigt.

DxO Optics Pro wird in zwei Versionen (Elite und Standard) angeboten die sich zum einen im Preis und zum anderen in den unterstützten Kamera-Objektiv-Kombinationen unterscheiden.
Dxo Optics Pro 6.1.2 für Windows kostet 149€ in der Standard- und 199€ in der Eliteversion. Die Mac OS X Version von Dxo Optics Pro 6 wird voraussichtlich im Mai 2010 erscheinen.
weiter lesen…

Share

Bibble 5 Pro
Quelle: bibblelabs.com

Eine neue Version des RAW-Konverter Bibble Pro ist erschienen. In der Version 5.0.3 wurde die RAW-Unterstützung für die Canons EOS 550D und die Olympus E-PL1 ergänzt. Die Objektivkorrektur (spezifische Verzerrungen, chromatische Aberrationen und Vignettierung) unterstützt nun zusätzlich das Canon EF 70-200mm f/2,8L IS II USM, Nikon Nikkor 24-70mm f/2,8G ED AF-S und Nikon Nikkor 14-24mm f/2,8G ED AF-S.

Die Oberfläche ist übersichtlich und die Schaltflächen sind logisch angeordnet, so dass ein Arbeiten mit Bibble Pro 5 ohne das Lesen der Anleitung möglich ist.

Bibble 5 wird mit einem “Workflow at the Speed of Light” beworben, jedoch musste ich feststellen, dass DxO Optics Pro 6 wesentlich schneller beim Import der RAW-Dateien ist. Der Konvertierungsvorgang (RAW => TIFF) ist aber wirklich schnell.

Um festzustellen ob Eure Kamera und Objektive unterstützt werden sollte man einen Blick in die Kompatibilitätsliste für RAW-Dateien und Objektive werfen.

Das Update Bibble Pro 5 auf Bibble Pro 5.0.3 kostenlos. Die Vollversion von Bibble 5 Pro ist für Windows, Mac OS X und Linux erhältlich und kostet 149 Euro.

Share

Tamron erweitert seine Produktpalette um ein weiteres Telezoom-Objektiv, das SP 70-300mm F4-5.6 Di VC USD.
Es handelt sich um das erste Objektiv, das mit dem von Tamron entwickelten USD (Ultra Silent Drive) Motor ausgestattet ist. Außerdem wurde der Bildstabilisator VC (Vibration Compensation) integriert, der laut Tamron bis zu 4 Blendenstufen kompensieren kann.

Das Objektiv ist für Vollformatsensoren geeignet, an ASP-C Sensoren ergibt sich eine rechnerische Brennweite von 105mm bis 450mm (bei einem Cropfaktor von 1,5).

Ein Preis und das Erscheinungsdatum steht anscheinend noch nicht fest; das Objektiv wird zuerst für Nikon und später als Canon- und Sony*-Modell auf den Markt kommen.

(*) für das Sony-Model wird das Objektiv keinen Bildstabilisator haben, die Bezeichnung VC entfällt.

Tamron SP 70-300mm F/4-5.6 Di VC USD
Quelle: Tamron Europe

Technische Daten
Modellname: SP 70-300mm F4-5.6 Di VC USD
Brennweite: 70 – 300mm
Größte Blendenöffnung: F/4 – 5.6
Bildwinkel (diagonal): 34° 21‘-8° 15’
Bauweise: 17 Elemente, 12 Gruppen
Kleinste Einstellentfernung: 1.5m
Größer Abbildungsmaßstab: 1:4
Filterdurchmesser: Ø62mm
Gesamtlänge: 142.7mm*
Max. Durchmesser: Ø81.5mm
Gewicht: 765g*
Blendenlamellen: 9
Kleinste Blende: F/32-45
Standard Zubehör: Gegenlichtblende (Tulpenform)
erhältlich für: Canon, Nikon, Sony
Bildstabilisierung: Der Sony Anschluss ist nicht mit dem VC Bildstabilisator ausgestattet
(*) Werte für Nikon Anschluss – Änderungen vorbehalten
Quelle: Tamron Europe

Ich bin gespannt auf Vergleichstests, zwischen den verfügbaren Objektiven mit ähnlichen Leistungsmerkmalen und dem neuen Tamron. Mögliche Kandidaten wären folgende Objektive:

  • Nikon AF-S NIKKOR 70-300 mm 1:4.5-5.6G VR
  • Canon EF 70-300mm f/4-5.6 IS USM
  • Sony 70-300mm f/4.5-5.6 G SSM
  • Sigma 70-300mm f/4-5.6 DG OS
Share

Wer kennt sie nicht … Bilder die aussehen als wären Sie in einer Miniaturausgabe der Welt, wie z.B. dem Miniatur-Wunderland in Hamburg, aufgenommen.

Auch in der Werbung kommt diese Technik derzeit vermehrt zum Einsatz, wie der folgende Spot der Telekom zeigt:

Bei der verwendeten Technik handelt es sich um Tilt&Shift. Bei einem Tilt&Shift-Objektiv werden durch Verschwenken (engl.: Tilt) und/oder Verschieben (engl.: Shift) der optischen Achse die Abbildungseigenschaften verändert. Weitere Information zum technischen Hintergrund bekommt Ihr u.a. bei ArsTechnica.de.

Nun sind solche Objektive eine sehr kostspielige Angelegenheit, die sich verglichen mit dem relativ geringem Nutzen nicht wirklich lohnen. Der Effekt lässt sich jedoch per EBV nachahmen, wie das detaillierte Tilt-Shift Photography Photoshop Tutorial beweist.
weiter lesen…

Share
Fotolia